Aktuelles

09.07.2017: Bester Posterpreis für Muhammad Ayman Zaheer auf der DF7 2017

Muhammad Ayman Zaheer hat für das Poster mit dem Titel „Transport of Methyl Oleate in Hierarchically Structured TS-1 Catalysts Probed by Means of Diffusion NMR“ den Best Poster Award der Konferenz „Diffusion Fundamentals 2017“ erhalten. Die Tagung fand vom 03. Bis 07. Juli in Moskau statt. Herzlichen Glückwunsch

23.05.2017: Reisestipendium für Georgia Mhanna zur Teilnahme an der FEZA 2017

Georgia Mhanna erhält ein Reisestipendium der ProcessNet-Fachgruppe Zeolithe für die Teilnahme an der 7. Internationalen FEZA Konferenz (FEZA 2017) die vom 3. bis 7. Juli 2017 in Sofia, Bulgarien, stattfinden wird. Auf dem Kongress wird sie einen Beitrag mit dem Titel “Hierarchical Mesoporous Silica from Partial Pseudomorphic Transformation of HMS into MCM-41” präsentieren. Herzlichen Glückwunsch!

26.04.2017: Nicole Wilde und Roger Gläser sind Gast-Editoren der Open-Access-Zeitschrift „molecules“

Mit dem Titel "Zeolites and Related Nanoporous Materials: Synthesis, Characterization and Applications in Catalysis and Green Chemistry" geben Dr. Nicole Wilde und Prof. Roger Gläser eine Sonderausgabe der Open-Access-Zeitschrift „molecules“ heraus. Bis 31.10.2017 können Beiträge eingereicht werden. Mehrere namhafte Wissenschaftler wie Prof. Bert Sels (KU Leuven, Belgien), Prof. Vasile Parvulescu (University of Bucharest, Rumänien), Prof. Bala Subramaniam (Kansas University, USA), Prof. Robert Raja (University of Southampton, UK), Prof. Chang-jun Liu (Tianjin University, China) und Prof. Arno de Klerk (University of Alberta, Kanada) haben bereits Manuskripte zugesagt. Weitere Informationen zur Sonderausgabe finden sich unter: link.

09.01.2017: Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Katalyse für Marcus Kasprick

Marcus Kasprick erhält ein Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft für Katalyse (GECatS; ProcessNet) für die Teilnahme am 13. Europäischen Katalysekongress (EuropaCat 2017), der vom 27. bis 31. August 2017 in Florenz, Italien, stattfinden wird. Er wurde als einer von zehn deutschen Nachwuchsforschern für dieses Stipendium ausgewählt. Auf dem Kongress wird er einen Beitrag mit dem Titel „Influence of Introducing SiO2 into MnOx/TiO2 Catalysts on the Activity in Low-Temperature SCR-DeNOx” präsentieren. Herzlichen Glückwunsch!

09.12.2016: Ayman Zaheer gewinnt ersten Vortragswettbewerb "Three-Minutes-Thesis (3MT)"

Am 08.12.16 fand an der Fakultät für Chemie und Mineralogie der erste Vortragswettbewerb zur "Three-Minutes-Thesis (3MT)" statt. Organisiert vom Leipziger Jungchemikerforum präsentieren dabei Doktoranden einem interdisziplinären Publikum anschaulich auf einer Folie ihr Promotionsthema innerhalb von drei Minuten. Eine vierköpfige Jury kürte Herrn Ayman Zaheer für seinen Beitrag zum Thema "Molecular Sensing in Catalysis: How to Monitor the Progress of a Reaction Using Xenon?" zum besten Vortragenden. Als Preis erhielt er einen Reisegutschein im Wert von 100 EUR. Herzlichen Glückwunsch!

01.11.2016: Ausflug des AK Gläser am 14.09.2016

Im Jahrhundertseptember mit Temperaturen von über 30 °C unternahm die Arbeitsgruppe um Prof. Gläser eine Bootstour auf der Saale. Dabei ging es in zwei Schlauchbooten 20 km flussabwärts beginnend bei Großheringen über Bad Kösen nach Naumburg. Zwischendurch wurde an der Blockhütte „Karina“ gehalten und eine Stärkung vor der Weiterfahrt in Form eines Grilltellers eingenommen. Als Mittagsspaziergang fungierte ein Aufstieg zur nahe gelegenen Rudelsburg, wo es aufgrund des hervorragenden Wetters einen fantastischen Ausblick gab. Alles in allen konnte die Gruppe zeigen, dass sie auch „reißende“ Elemente beherrschen kann.

06.10.2016: 2nd Summer Training School der EU COST Action FP 1306

Unter dem Thema "Catalysis Research for Biomass Utilization in Modern Biorefineries" fand vom 29.-30. August 2016 die zweite Sommerschule der COST Action FP 1306 (LIGNOVAL) an der Universität Leipzig statt. Die Organisatoren der School, Prof. Roger Gläser und Dr. Nicole Wilde, konnten auf dem Campus Augustusplatz neben 27 Teilnehmer aus 19 europäischen Ländern auch acht herausragende Redner ("Trainer") begrüßen. Unter Ihnen waren international ausgewiesene Experten der katalytischen Biomassenutzung wie Prof. Bert Sels, KU Leuven (Belgien), Prof. David Serrano, Rey Juan Carlos University und IMDEA Energy Institute (Spanien) und der Vice Chair der COST Action, Prof. Kostas Triantafyllidis, Aristotle University of Thessaloniki (Griechenland). Industrielle Anwendungen der Biomasseveredelung wurde nicht nur in einem Vortrag von Dr. Jan Kees van der Waal, Avantium Technologies (Niederlande) überzeugend dargestellt. Sie wurden für die Teilnehmer erlebbar bei einer Exkursion an das Fraunhofer-Zentrum für Chemisch-Biotechnologische Prozesse (CBP) und die benachbarte Raffinerie in Leuna. Bei einem Get-Together und einem Joint Dinner wurden zahlreichen neue Kontakte geknüpft und wissenschaftliche Diskussionen geführt.

21.07.2016: Besuch Italienischer Studenten

Eine Gruppe von sechs Studenten aus Italien (Regionen Toskana und Emilia-Romagna) hat unsere Gruppe im Rahmen des EU Erasmus+ Programms besucht. Der Besuch wurde von Italnet Leipzig (Lorenzo Santucci und Rita Munzi) organisiert. Das Programm des Workshops umfasste Präsentationen der ausgewählten Gruppenprojekte von Roger Gläser, Muslim Dvoyashkin, Felix Link und Karl Striegler, und einem Rundgang durch die Labore. Die Schüler schätzen besonders, während dem Rundgang die Versuchsaufbauten kennen zu lernen und mit den Wissenschaftlern in Kontakt zu kommen.

21.06.2016: Progress Update Workshop Spring 2016

Vom 9. bis 10. Juni hat sich unsere Arbeitsgruppe in die Weiten des Harzes begeben. Ziel war das Cyriakushaus, ein wunderschönes Tagungsheim mit integrierter 1100 Jahre alter Kirche. Jedes Arbeitsgruppenmitglied hielt einen Vortrag über den aktuellen Forschungsstand seiner Master- oder Doktorarbeit. In den Pausen brauchte es nur einen Schritt aus dem Seminarraum auf die Terrasse und man konnte mit einem Blick über die Landschaft und einem Tässchen Kaffee entspannen.

22.02.2016: Neubesetzung des Sekretariats

Das Sekretariat ist seit dem 08.02.2016 wieder zuverlässig durch Frau Petra Hartmann besetzt.

Bürozeiten:

Montag und Dienstag:

11:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Mittwoch und Donnerstag:

07:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Über Sprechzeiten wird ggf. später informiert.

07.02.2016: Reisestipendium zur Teilnahme an der 18. Internationalen Zeolith-Konferenz für Christopher Zschiesche

Christopher Zschiesche erhält ein Reisestipendium der ProcessNet Fachgruppe Zeolithe für die Teilnahme an der 18. Internationalen Zeolith-Konferenz, die vom 19. bis 24. Juni 2016, in Rio de Janeiro, Brasilien, stattfinden wird. Er wird einen Beitrag mit dem Titel „Hydroisomerization of Long-Chain n-Alkane Mixtures from Fossil and Renewable Resources over Bifunctional Medium- and Large-Pore Zeolite Catalysts“ präsentieren. Herzlichen Glückwunsch!

07.02.2016: Global Challenger Team der südkoreanischen Sookmyung Women’s University zu Gast am Institut für Technische Chemie

Am 13.01.16 war eine Gruppe südkoreanischer Studentinnen der Sookmyung Women’s University zu Gast am Institut für Technische Chemie. Im Rahmen des Global Exploration Program der südkoreanischen Universität hatten sich die zehn Studentinnen unter Begleitung einer Professorin wenige Forschungsinstitutionen in Deutschland für Besuche ausgewählt. Das studentische Global Challenger Team mit Mitglieder aus den ersten drei Studienjahren der Biowissenschaften hatte das Ziel, internationale Kooperationspartner direkt anzusprechen. Die Studentinnen diskutierten mit Prof. Roger Gläser und Dr. Nicole Wilde über moderne Ansätze der Nachhaltigen Chemie sowie die Nutzung erneuerbarer Energien und nachwachsender Rohstoffe. Besonders interessiert zeigten sich die Studentinnen bei der Führung durch die Labore und an den dabei vorgestellten Forschungsprojekten.

17.12.2015: Enno Heidebroek Urkunde für besondere Leistungen

Am Freitag, den 11.12.2015 wurde Dipl.-Ing. Felix Link mit der Enno Heidebroek Urkunde ausgezeichnet. Diese verleiht die TU Dresden jährlich den 1-2 % besten Absolventen der Ingenieurwissenschaften.

10.12.2015: Prof. Gläser veröffentlicht News & Views-Artikel in "Nature"

Prof. Gläser veröffentlicht einen News & Views-Artikel in der Fachzeitschrift "Nature" zum Intimitätskriterium in der bifunktionellen Katalyse. Er bezieht sich auf eine aktuelle Forschungsarbeit der Gruppen von Krijn de Jong (Universiteit Utrecht, Niederlande) und Johan Martens (KU Leuven, Belgien), welche durch Kontrolle des Abstands zweier verschiedenen Arten von aktiven Zentren auf der Nanometerskala zeigen, dass bisher akzeptierte Designkriterien bifunktioneller Katalysatoren verfeinert werden müssen. Der News & Views-Article kann online gefunden werden unter: http://www.nature.com/nature/journal/v528/n7581/full/528197a.html.

28.09.2015: Institutsausflug von 23.09.2015

An einem sonnigen Mittwochvormittag hat sich unser Arbeitskreis auf den Weg in das schöne Burgenland, genauer gesagt nach Freybrug an der Unstrut, gemacht. Auf dem Tagesplan stand eine Weinverkostung in dem Hotel „Zur Sonnenuhr“. Dort erwartete uns ein Einführungskurs, welcher direkt am Rebstock begann. Mit einem Glas Wein in der Hand wurden uns einige Grundlagen über die vitis vinifera (Weinrebe), die verschieden Sorten, den Einfluss des Wetters und der Erntezeit sowie viele andere Eigenschaften eines Weines vermittelt. Der Winzer stimmte jedes Glas mit einem neuen Trinkspruch an, wie zum Beispiel dem alt bekannten „In Vino Veritas“. Es wurde wieder einmal bestätigt: Überall ist Chemie, wobei die Weinkunde eine sehr interessante Disziplin darstellt.

29.06.2015: Masterarbeit von Karl Striegler bei Springer als eBook veröffentlicht

Die Masterarbeit von Karl Striegler mit dem Titel "Modified Graphitic Carbon Nitrides for Photocatalytic Hydrogen Evolution from Water" wurde bei Springer in der Serie "Best Masters" als eBookveröffentlicht.

letzte Änderung: 12.07.2017